Ministranten-Veranstaltungen

fb img 1493296373373In den vergangenen Herbstferien starteten 4 Ministranten aus unserer Kirchengemeinde in die Ausbildung zum Jugendleiter. Der KJG Gruppenleiterkurs ist eine gute Möglichkeit hierzu. In der Ausbildung wird vor allem viel Praktisches für Gruppenstunden und Freizeitaktivitäten der Ministranten an die Teilnehmer herangetragen. Zusätzlich erfahren die Jugendlichen wie es um die Rechte und Pflichten für sie als Gruppenleiter steht. Als ein wichtiger Baustein steht auch der Austausch mit den anderen Gemeinden im Vordergrund. Nach dem Grundkurs im Herbst, fand in der Woche vor Ostern nun der Aufbaukurs statt. Im Freizeitheim Rötenbach wurde das im Herbst Gelernte nochmals vertieft. Aus unserer Gemeinde verbrachten Bernadette Hieber, Charlotte Rettenmayr, Mira Merholz und Robin Kucher eine tolle Zeit mit ganz viel Spaß, tollem Essen und super engagierten Menschen. Am Ende der Ausbildung wurde ihre Teilnahme mit einem Zertifikat belohnt. Nun sind die vier ganz offiziell Jugendgruppenleiter! Herzlichen Glückwunsch!

gruppenfotoTraditionell veranstalten die Ministranten der Seelsorgeeinheit Limeshöhe in den ersten 5 Tagen der Sommerferien ihr Zeltlager. Getreu dem Motto Ausgesetzt in der Wildnis – Der Kampf ums Überleben“ haben die Ministranten ihre Zelte abgeschottet von der Zivilisation auf einer Wiese am Ortsrand vom Rosenberger Ortsteil Matzengehren aufgeschlagen.

img 20170420 wa0005Am diesjährigen Karfreitag traf sich wieder eine 25-köpfige Ministrantengruppe um gemeinsam den „alternativen Karfreitag“ zu begehen. Los ging es bereits um 09:00 Uhr mit dem gemeinsamen Frühstück. Bei Marmelade- und Nutellabroten, gekochten Eiern und Hefezopf war für jeden etwas dabei. Nachdem sich alle gestärkt hatten gab es einen geistlichen Impuls. Die Ministranten besuchten hierzu den Kinderkreuzweg der in der St. Maria Königin Kirche veranstaltet wurde.

Am 5. Fastensonntag gestaltete der Sachausschuss Jugend unserer Kirchengemeinde traditionell einen Jugendgottesdienst in St. Maria. Mit musikalischer Umrahmung durch den Projektchor unter der Leitung von Andreas Weiß machten die Jugendlichen auf eines der ärmsten Länder der Welt aufmerksam, genauer gesagt auf Burkina Faso. Burkina Faso liegt im Westen Afrikas. Dort leben 19 Millionen Menschen. Etwa die Hälfte der Bevölkerung muss am Tag mit 1,70€ auskommen.