Aktuell

Wetzgau_mittel

Kirchengemeinde St. Maria Wetzgau-Rehnenhof

Wir über uns

Aktuell

Gruppen / Einrichtungen

Terminkalender

Pfarrbüro

Kirchenbucheinträge 2021

Taufen 10
Erstkommunion 17
Firmung 4
Eheschließungen 3
Sterbefälle 26
Kircheneintritte 0
Wiederaufnahme 0
Kirchenaustritte 18
Gemeindemitglieder 1.643
durchschnittliche Anzahl Kirchenbesucher 2%
Teilnehmer/innen der Ziegerhoffreizeit 45

Sternsingeraktion 2022

Liebe Mitmenschen, liebe Gemeinde,
erneut können wir Sternsinger der Kirchengemeinde St. Maria Wetzgau/Rehnenhof Sie leider nicht persönlich besuchen. Deshalb wollen wir auch in diesem Jahr wieder einen anderen, ungewohnten Weg gehen, um Segen zu bringen und Segen zu sein. Durch unsere digitale Sternsingeraktion konnten in unserem Stadtteil im vergangenen Jahr 4.989,48€ gesammelt werden. Dafür danken wir Ihnen von Herzen! Können wir dieses Ergebnis 2022 gemeinsam übertreffen? Helfen Sie mit durch Ihre Spende!
Von Haus zu Haus gehen macht die Pandemie auch in diesem Jahr nicht möglich, deshalb wollen wir Sie hier über unsere Aktion informieren und Ihnen die Möglichkeit bieten, den Segen zu bekommen und für notleidende Kinder zu spenden.

Auch in diesem Jahr gehen Ihre Spenden wieder zur Hälfte an das Armani Kinderdorf in Tansania und zur anderen Hälfte an das Projekt des Kindermissionswerks zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung von Kindern in Afrika. Jeder noch so kleine Betrag hilft, deshalb bitten wir Sie auch in diesem Jahr um Ihre Unterstützung! Kinder weltweit brauchen unsere Unterstützung in diesen schwierigen Zeiten dringender denn je.

Eine kleine Delegation der Sternsinger St. Maria Wetzgau-Rehnenhof wurde am Montag zum Sternsingerbesuch des Landes Baden-Württemberg eingeladen. Ein besonderer Ausflug für
die jungen Ministranten.
Es ist Montagmorgen als sich fünf Sternsinger aus Wetzgau-Rehnenhof heimlich auf den Weg in die Landeshauptstadt machen. Noch niemand in der Gemeinde oder auch in Schwäbisch Gmünd weiß etwas von dem Ausflug nach Stuttgart. Mit dabei haben sie Weihrauch, goldene Kronen und prächtige Gewänder. Das Ziel ist die Villa Reitzenstein, Dienstsitz der Landesregierung von Baden-Württemberg. Nicht ein Stern führte die Heiligen Drei Könige dort hin, sondern die offizielle Einladung des Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann. Und das wurde bis zur letzten Sekunde geheim gehalten, der Besuch stand durch die Corona-Pandemie auf der Kippe. Durch ein strenges Hygiene-Konzept und 2G+ Regelung konnte der Empfang vor der Villa Reitzenstein schließlich stattfinden – zur Freude der Jugendlichen aus Wetzgau-Rehnenhof.
„Eine große Ehre“, findet Organisator Robin Kucher von den Ministranten St. Maria Wetzgau-Rehnenhof, „nur zwei Sternsingergruppen wurden in diesem Jahr vom Ministerpräsidenten eingeladen.
Eine davon waren wir“. Die fünf Wetzgauer Sternsinger vertraten die Diözese Rottenburg-Stuttgart. Eine weitere Sternsingergruppe nahm den weiten Weg aus Vörstetten im Landkreis Emmendingen auf sich, stellvertretend für die Sternsinger aus der Erzdiözese Freiburg.